Dr. Markus Krüger ist Partner im Corporate Department im Frankfurter Büro und Core Member der globalen Financial Institutions Group von Latham & Watkins.

Markus Krügers Tätigkeit konzentriert sich auf die Beratung zu komplexen Transaktionen im Bereich Mergers & Acquisitions, insbesondere Private Equity Transaktionen und Transaktionen in der Finanzindustrie.

Er berät Mandanten ferner regelmäßig in Bezug auf:

  • Banken- und Unternehmensrestrukturierungen
  • Bankaufsichtsrecht und Finanzmarktregulierung (einschließlich Einlagensicherung)
  • Allgemeine gesellschaftsrechtliche Fragestellungen
  • Compliance (einschließlich interne Untersuchungen)

Zu seinen Mandanten zählen:

  • Private Equity Fonds
  • Nationale und internationale Unternehmen
  • In- und ausländische Banken und Finanzdienstleister
  • Bankenverbände und Einlagensicherungssysteme

Markus Krüger ist für Bank- und Bankaufsichtsrecht „häufig empfohlen“ (JUVE 2016/2017). Er wird „für ‚tiefe Branchenkenntnis im bankaufsichtsrechtlichen Umfeld‘ gelobt“ (The Legal 500 Deutschland 2017). Wettbewerber bezeichnen ihn als „sehr angenehm in Transaktionen“ (JUVE 2015/2016).

  • Apollo – Erwerb einer Beteiligung an der KBC Bank Deutschland AG.
  • Bankhaus Lampe (Oetker-Gruppe) – Bieterverfahren für den Erwerb der BHF-Bank von der Deutschen Bank.
  • Berenberg Bank und Bankhaus Lampe – Verkauf der Anteile an der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment.
  • Bundesverband deutscher Banken e.V. – Verkauf der Düsseldorfer Hypothekenbank AG und beim Erwerb und der Umstrukturierung der Bankhaus Wölbern & Co. (AG & Co. KG).
  • The Carlyle Group – Erwerb des Performance Coating Geschäfts von DuPont.
  • Deutsche Bank AG – Verkauf des Kreditkartenakzeptanz-Dienstleisters Deutsche Card Services GmbH an EVO Germany GmbH & Co. KG.
  • Fresenius – Verkauf der Eufets AG, der Pharmatec Gruppe und der Pharmaplan Gruppe.
  • GE Capital Bank AG – Verschmelzung der Heller Bank AG und der Diskont und Kredit AG, Düsseldorf, zur GE Capital Bank AG.
  • Goldmann Sachs – Beratung zum Erwerb von Kabel Baden-Württemberg.
  • H.I.G. Capital – Erwerb der walter services Gruppe.
  • Nordic Capital – Beabsichtigter Erwerb der Hyva Georg GmbH und anderen Gesellschaften der Hyva-Gruppe.
  • One Equity Partners – Restrukturierung der De-Vau-Ge/Dailycer Gruppe, der SAS Gruppe und entsprechenden Joint Ventures.
  • Ventizz (Vorndran Mannheims Capital) – Erwerb der conlinet Gruppe und einem Joint Venture zwischen der conlinet und den Stadtwerken Bochum.

Bar Qualification

  • New York
  • Rechtsanwalt (Germany)

Education

  • Dr. jur., University of Constance, 2005
  • LL.M., New York University School of Law, 2000
  • Second German State Exam, Higher Regional Court, Munich, 1999
  • First German State Exam, University of Passau, 1997

Languages Spoken

  • German
  • English

Industries