Dr. Maximilian Platzer ist Partner im Corporate Department in unserem Frankfurter Büro. Er berät regelmäßig Private Equity Investoren und Unternehmen bei deutschen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und öffentlichen Übernahmen. Seine Tätigkeit umfasst sowohl die Beratung auf Käufer- als auch auf Verkäuferseite sowie bei Co-Investments und Managementbeteiligungen.

Vor seinem Einstieg bei Latham & Watkins im März 2017 war Herr Platzer mehrere Jahre für eine andere internationale Sozietät tätig.

  • Hg – 
    • Erwerb von P&I.
    • Erwerb von Transporeon.
    • Erwerb von MediFox.
    • Erwerb von DAN Produkte.
    • Verkauf von QUNDIS.
  • Triton –
    • Erwerb von Royal Reesink.
    • Erwerb von IFCO.
  • Permira – Einstieg bei FlixBus.
  • CVC – Erwerb des Nord- und Südamerikageschäfts von Linde zusammen mit Messer Group GmbH.
  • KKR und Hyperion – Erwerb von Arno Friedrichs Hartmetall.
  • Bregal –
    • Erwerb von SHD.
    • Erwerb von Pragma Informatique.
    • Erwerb eines Mehrheitsanteils an der NRW Building Technology Holding.
  • Ergon Capital Partners – Erwerb von svt.
  • Chequers Capital – Veräußerung von Cordenka.
  • 3i – Erwerb der Schlemmer-Gruppe.*
  • Bridgepoint – Veräußerung von CABB International an Permira.*
  • Celesio – Zusammenschluss mit McKesson.*
  • China National Chemical Corporation – Erwerb der KraussMaffei-Gruppe.*
  • UniCredit Bank AG – Verkauf der DAB Bank an BNP Paribas.*
  • Midea – Übernahme der KUKA AG.*

*Abgeschlossen während Zugehörigkeit zu vorheriger Kanzlei

Bar Qualification

  • Rechtsanwalt (Germany)

Education

  • Dr. iur., Ruprecht-Karls-University, 2015
  • Second State Exam, Higher Regional Court, Frankfurt, 2013
  • First State Exam, Ruprecht-Karls-University, 2009

Languages Spoken

  • English
  • German