Line chart
Our Work

Latham & Watkins berät DPE Deutsche Private Equity beim €708 Millionen DPE Continuation Fund l

September 28, 2022
Bislang größte GP-geführte Secondary-Transaktion in Deutschland.

Latham & Watkins LLP hat DPE Deutsche Private Equity (DPE), einen der führenden Wachstumsinvestoren in der DACH-Region, im Zusammenhang mit dem Aufsetzen des DPE Continuation Fund I (DPE CF I) mit einem Gesamtvolumen von circa €708 Mio. Euro beraten. Der DPE CF I ermöglicht den Bestandsinvestoren von DPE Fund III die Wahl zwischen voller Liquidität und einer teilweisen oder vollständigen Reinvestition in DPE CF I.

DPE CF I wurde gegründet, um in die DPE-Portfoliounternehmen Eraneos Group und valantic Group zu investieren – zwei der führenden europäischen Beratungsunternehmen für Technologie und digitale Transformation in der DACH-Region. Es handelt sich um die bislang größte GP-geführte Secondary-Transaktion in Deutschland.

DPE CF I wurde von einem Konsortium führender globaler Secondary-Investoren sowie weiteren neuen und bestehenden Investoren finanziert. Die Managementteams beider Unternehmen bleiben in signifikantem Umfang beteiligt.

Latham & Watkins berät DPE regelmäßig bei Transaktionen, unter anderem beim Einstieg von DPE III in die valantic Gruppe.

Latham & Watkins LLP hat mit folgendem Team beraten:

Burc Hesse (Partner), Dr. Stephan Hufnagel (Associate, gemeinsame Federführung), Dr. Sebastian Pauls (Partner), Dr. Philipp Gärtner, Chris Freitag, Dr. Lena Hummel, Maximilian Kuchernig (alle Associate, Corporate), Thomas Weitkamp (Partner), Ludwig Zesch (Counsel, Bank und Finanzrecht), Stefan Süß (Partner, Steuerrecht, alle München)