Dr. Seelmann-Eggebert vertritt Mandanten in komplexen internationalen Schiedsverfahren unter Anwendung sowohl des nationalen Rechts verschiedener Länder, des internationalen Privatrechts und des Völkerrechts. Er hat weitreichende Erfahrung in Schiedsverfahren nach den Regeln aller wichtigen Schiedsinstitutionen, darunter:

  • DIS
  • ICC 
  • ICSID
  • SCC
  • UNCITRAL

Daneben vertritt er Mandanten in ad-hoc-Schiedsverfahren nach deutschem und Schweizer Recht. Er hat besondere Erfahrung in den Sektoren Energie, Versicherung, Finanzdienstleistung, Medien, Telekommunikation und Bau. 

Neben Schiedsverfahren führt Dr. Seelmann-Eggebert auch zahlreiche prominente Prozesse vor deutschen Gerichten, einschließlich des Bundesverfassungsgerichts. 
Er wird in juristischen Publikationen sowohl in Deutschland als auch im Vereinigten Königreich häufig als führender Anwalt für Schiedsverfahren empfohlen, darunter von JUVE, Chambers, Handelsblatt, Whos’ Who Legal Arbitration und The Legal 500.

Als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Europarecht der Universität Hamburg hat Dr. Seelmann-Eggebert zum deutschen, europäischen und Völkerrecht publiziert, ist Dozent für Schiedsverfahren und trägt regelmäßig auf internationalen Konferenzen zum Thema internationale Schiedsverfahren vor. Im Jahr 2019 wurde er erneut in die ICSID-Liste der Mediatoren aufgenommen.

Investitionsschiedsverfahren

  • Ukraine – Vertretung in einem SCC-Schiedsverfahren, das im Rahmen des Energiecharta-Vertrags eingeleitet wurde, mit einem Streitwert in Höhe von mehr 6 Mrd. US-Dollar, die bislang größte Klage gegen die Ukraine. Das Gericht wies diese einstimmig wegen Unzuständigkeit ab.
  • Strabag – Erlangung eines Schiedsspruchs in Höhe von 100 Mio. Euro (einschließlich des Großteils der Prozesskosten) in einem ICSID (Additional Facility)-Schiedsverfahren gegen Libyen aus dem bilateralen Investitionsvertrag zwischen Österreich und Libyen.
  • Republik Kroatien – Vertretung in vier Investitionsschiedsverfahren in den Glücksspiel-, Sport-, Immobilien- und Tourismusbranchen. 
  • Republik Mazedonien – Vertretung in drei Investitionsschiedsverfahren in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Landwirtschaft und Nahrungsmittel sowie Energie.
  • Ukraine – Vertretung in drei weitere Investitionsschiedsverfahren in den Branchen Öl- und Gas-, Luftfahrt- und Schiffbau.
  • Königreich Saudi-Arabien – Vertretung in einem Investitionsschiedsverfahren in der Bau- und Luftfahrtbranche.
  • Indorama International Finance Limited – Vertretung in einem Investitionsschiedsverfahren bezüglich einer Investition in der Textilbranche in Ägypten.
  • Arcelor Mittal – Vertretung in einem ICSID-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einem Stahlwerk in Ägypten.
  • Karmer Marble Tourism Construction Industry – Vertretung in einem ICSID-Schiedsverfahren in Bezug auf ein Hotel-, Kasino- und Straßenbauprojekt in Georgien.

Handelsschiedsverfahren

  • Sri Trang Agro Gruppe – Vertretung in mehreren ICC-Schiedsverfahren und damit zusammenhängenden Gerichtsverfahren, die aus einem globalen Joint-Venture-Streit mit Semperit resultierten.
  • Telecominvest – Vertretung in einem SCC-Schiedsverfahren und damit verbundenen Gerichtsverfahren bezüglich einer Aktionärsvereinbarung zwischen den Hauptaktionären eines der größten russischen Mobilfunkbetreiber, MegaFon.

Bar Qualification

  • England and Wales (Registered Foreign Lawyer)
  • Rechtsanwalt (Germany)

Education

  • Dr. jur., Osnabrück University, 1998
  • Second German State Exam, Higher Regional Court, Hamburg, 1997
  • First German State Exam, University of Hamburg, 1993

Languages Spoken

  • English
  • German