Eike Schmidt-Röh ist Associate im Hamburger Büro von Latham & Watkins und Mitglied der Praxisgruppe Restructuring & Special Situations. Er vertritt Mandanten bei komplexen nationalen und grenzüberschreitenden Restrukturierungen innerhalb und außerhalb von Insolvenzverfahren und Distressed M&A.

Herr Schmidt-Röh berät Gläubiger, Investoren, Unternehmen, Management, Gesellschafter und Insolvenzverwalter im Zusammenhang mit:

  • Finanziellen Restrukturierungen (gerichtlich und außergerichtlich), einschließlich Debt-Equity-Swaps, Durchsetzung von Aktienpfandrechten, Insolvenzplanverfahren und StaRUG-Verfahren
  • Operativen Unternehmensumstrukturierungen
  • Akquisition von notleidenden Unternehmen, Restrukturierung, Rettungsfinanzierung oder Refinanzierungstransaktionen

Vor seinem Eintritt bei Latham war Herr Schmidt-Röh promotionsbegleitend als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer anderen internationalen Wirtschaftskanzlei in den Bereichen Gesellschaftsrecht sowie Restrukturierung und Insolvenz tätig.

Sein Referendariat absolvierte er am Oberlandesgericht Celle. Dabei konnte er Erfahrungen u.a. in einer auf Insolvenzverwaltung spezialisierten Kanzlei sammeln.

  • ACCENTRO Real Estate – Umfassende Refinanzierung zweier Anleihen in einem Verfahren nach dem deutschen Schuldverschreibungsgesetz.

Bar Qualification

  • Rechtsanwalt (Germany)

Education

  • Second German State Exam, Higher Regional Court, Celle, 2021
  • First German State Exam, University of Goettingen, 2016